Bundeskriminalamt (BKA)

Polizei­liche Aus­bil­dungs- und Aus­stat­tungs­hil­fe

Das BKA engagiert sich bei der Ausbildung und Ausstattung von Polizeibehörden weltweit. Ziel ist dabei immer, die Polizei vor Ort zu befähigen, Kriminalität besser bekämpfen zu können und so auch einen Sicherheitsgewinn für Deutschland zu erzielen.

Die polizeiliche Ausbildungs- und Ausstattungshilfe ist Teil der sogenannten Vorverlagerungsstrategie. Ziel ist es, Kriminalität dort zu bekämpfen, wo sie entsteht, und so auch die Sicherheitslage in Deutschland zu verbessern.

Ausbildungshilfe

Im Bereich der Ausbildungshilfe vermittelt das BKA insbesondere

  • Kenntnisse über die Arbeitsweise einer den rechtsstaatlichen Grundsätzen verpflichteten Polizei
  • Kriminalpolizeiliches Know-how sowie
  • Mittel und Methoden moderner Ermittlungsarbeit

Die Ausbildung reicht von polizeilichen Grundlagenseminaren bis zu hochspezialisierten Lehrgängen. Ziel ist es, die örtliche Polizei in die Lage zu versetzen, Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen effektiver zu gestalten.

Ausstattungshilfe

Ausstattungshilfe kann die Finanzierung von IT-Ausstattung zur Einrichtung und zum Betreiben polizeilicher Informations- und Auswertesysteme, aber auch die Lieferung von Einsatzmitteln zur Beweiserhebung und Dokumentation oder die Bereitstellung von Spezialgeräten zur Durchführung kriminaltechnischer Untersuchungen beinhalten.

Von der Ausstattungshilfe ausgeschlossen sind:

  • Waffen und Munition, sowie Maschinen zu deren Herstellung
  • Hilfsmittel des unmittelbaren Zwanges sowie
  • nachrichtendienstliche Geräte

Stipendiatenprogramm des BKA

Eine spezielle Form der Ausbildungshilfe ist das Stipendiatenprogramm des BKA, an dem seit 1982 über 450 Stipendiaten aus über 80 Ländern teilgenommen haben.

Ziel des Programms ist es, die ausländischen Kriminalpolizisten besonders umfassend und intensiv mit der Polizeiarbeit in Deutschland, dem dabei herrschenden Aufgabenverständnis und Menschenbild sowie den rechtlichen Rahmenbedingungen vertraut zu machen.

Darüber hinaus wird die Bildung eines weltweiten Netzwerkes für ausländische Kriminalpolizistinnen und -polizisten angestrebt, das eine enge Kooperation untereinander und mit der deutschen Polizei ermöglichen soll. Die Stärkung der fachlichen und interkulturellen Kompetenz der Stipendiaten fördert die gemeinsame weltweite Bekämpfung der Organisierten Kriminalität und des internationalen Terrorismus.

Aufbau von demokratischen und rechtsstaatlichen Polizeistrukturen

Das BKA unterstützt ferner beim Aufbau von demokratisch und rechtsstaatlich ausgerichteten Polizeistrukturen in Krisenstaaten bzw. -regionen wie Afghanistan oder dem Irak.

BKA-Beamte sind an polizeilichen Einsätzen der Vereinten Nationen und der Europäischen Union in Krisengebieten beteiligt.