Bundeskriminalamt (BKA)

Wichtige Mitteilung

Der Schutz personenbezogener Daten ist dem BKA ein wichtiges Anliegen. Daher werden auf dieser Website Nutzungsdaten nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Weitere Hinweise erhalten Sie hier. Da­ten­schutz

Zuletzt Aktualisiert

Auflistung aller Inhalte, die entweder aktualisiert oder neu erstellt wurden.

Bewerbungsfrist 19. Januar 2018
Arbeitsbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitsort Meckenheim
Arbeitszeit Vollzeit

Ihre Aufgaben

  • Erarbeitung innovativer technischer Lösungen für operativ polizeiliche Aufgabenstellungen in mechanisch/technischen Fragestellungen, insbesondere im Bereich des Kraftfahrzeugwesens.
  • Aufbau und Dokumentation von Prototypen
  • Konstruktion und Verarbeitung von diversen Verbund- und Werkstoffen
  • Zusammenarbeit mit externen Zulieferern und Ausbauanbietern
  • Technische Beratung und Unterstützung der Einsatz- und Ermittlungsbereiche des Bundeskriminalamtes
  • Erprobungs- und Entwicklungsaufgaben zur Verbesserung und Neueinführung kriminalpolizeilicher Einsatztechnik

Ihre Qualifikation

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Kraftfahrzeugmechatroniker/in oder einen verwandtem Handwerk sowie die Qualifizierung zum Kraftfahrzeugtechnikermeister/in mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung
  • Erfahrungen in den Bereichen Versuch und Konstruktion sind wünschenswert
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Verarbeitung von Werkstoffen wie Metall und Verbundwerkstoffen
  • Erfahrungen in der Anwendung der einschlägigen Bearbeitungs- und Verbindungstechniken
  • Kenntnisse in mindestens einem der gängigen 3D-CAD Programme
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und Bereitschaft zur ständigen Weiterentwicklung
  • Teamfähigkeit

Im Rahmen des Auswahlverfahrens wird ggf. ein schriftlicher Einstellungstest durchgeführt

Wir bieten Ihnen

  • Ein vielseitiges und interessantes Tätigkeitsfeld mit eigener Verantwortung
  • Einen sicheren Arbeitsplatz
  • Aufgabenbezogene Aus- und Fortbildung

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 19.01.2018 über das im Internet eingestellte Online-System unter der Kennziffer BKA-2017-116.

https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/BaSys3OBS/BKA-2017-116/index.html

Sie gelangen zu dem Online-System auch über www.bundesverwaltungsamt.de (Karriere). Passwort und Account erhalten Sie unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse.

Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (z.B. Zeugnisse, Referenzen, Beschäftigungsnachweise, Kopie des polizeilichen Führungszeugnisses) erst nach Aufforderung durch das Servicezentrum Personalgewinnung.

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Servicezentrums Personalgewinnung unter der Telefonnummer 0228 99 358-8755 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen über das Bundeskriminalamt finden Sie unter www.bka.de.

Besondere Hinweise

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Das Bundeskriminalamt fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert, um deren Anteil auch in Bereichen, in denen sie noch gering vertreten sind, zu steigern.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Das Bundeskriminalamt unterstützt auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

Nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz ist vor einer Einstellung für den vorgesehenen Einsatz eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung durchzuführen.