Bundeskriminalamt (BKA)

Ab­tei­lung "Zen­tral- und Ver­wal­tungs­auf­ga­ben" (ZV)

Haupthaus des Bundeskriminalamtes am Standort Wiesbaden Haupthaus des Bundeskriminalamtes am Standort Wiesbaden

Die Abteilung Zentral- und Verwaltungsaufgaben (ZV) gewährleistet und gestaltet an den drei Standorten Wiesbaden, Berlin und Meckenheim die personellen, organisatorischen und materiellen Rahmenbedingungen für die Erledigung der Fachaufgaben des BKA.

Ziel ist eine service- sowie leistungsorientierte und transparente Aufgabenerledigung. Zur Erreichung dieses Ziels sind die Zuständigkeiten und Aufgaben bei ZV wie folgt unterteilt:

Personalgewinnung

Aktuellen Bedrohungen, beispielsweise durch Terrorismus, kriminelle Banden oder Cybercrime, muss das BKA mit gut ausgebildeten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begegnen. Daher ist die Verwaltung des BKA kontinuierlich damit befasst, neues Personal für das BKA zu gewinnen. Im BKA arbeiten nicht nur Kriminalpolizistinnen und -polizisten, auch Wissenschaftler/innen, IT-Spezialistinnen und -Spezialisten, Techniker/innen und weitere Berufsgruppen arbeiten gemeinsam daran, dass das BKA eine schlagkräftige Behörde bleibt. Mehr dazu unter Karriere und Beruf

Personalbetreuung

Hier wird die wichtigste "Ressource" des BKA betreut, die Beschäftigten des Amtes.
Beförderungsverfahren durchführen, Auswahlverfahren leiten, Beamtinnen und Beamte sowie Tarifbeschäftigte betreuen – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt der hier zu bearbeitenden Aufgaben. Auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen ist in den letzten Jahren zu einem großen Anliegen der Personalbetreuung geworden.

Gesundheit

Im BKA gibt es einen eigenen Ärztlichen Dienst, der den Beschäftigten zur Verfügung steht. Aufgaben sind beispielsweise Impfungen, Einstellungsuntersuchungen, Prüfung von Arbeitsunfällen.
Auch eine psychologische und soziale Betreuung der Beschäftigten ist gewährleistet. Gerade bei und nach schwierigen Einsätzen ist dies unerlässlich.
In den letzten Jahren wurden außerdem Impulsprogramme zur Gesundheitsprävention entwickelt, um Erkrankungen der Beschäftigten vorzubeugen.

Organisation, Haushalt-, Bau- und Liegenschaftsmanagement, Innerer Dienst

Aufgabenschwerpunkte sind die Beratung in ablauf- und aufbauorganisatorischen Angelegenheiten, die Verwaltung des Stellenhaushaltes und die Ausarbeitung von Vorschriften. 
Weitere Schwerpunkte liegen im Bereich der Planung und Logistik. Auf Basis des Haushaltsplanes erfolgt die Haushaltsausführung, d. h. die buchungs- und systemtechnische Umsetzung von Mittelbewegungen, die u. a. aus dem Einkauf von Waren und Dienstleistungen resultieren. Infrastruktur und Dienstleistungen, die zur reibungslosen Erledigung der Arbeit der Fachabteilungen des Hauses erforderlich sind, werden bereitgestellt und für die Zukunft geplant.
Der Innere Dienst stellt die Palette seiner Leistungen – vom Fuhrpark über den Schreibdienst und die Druckerei bis zur Poststelle und zum Botendienst – bereit.

Geheimschutz, Interne Ermittlungen

Die Arbeit bei einer Sicherheitsbehörde ist verantwortungsvoll und erfordert integre und zuverlässige Persönlichkeiten. Alle Personen, die im BKA in sicherheitsempfindlicher Tätigkeit arbeiten, werden daher einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) unterzogen.

Besteht der Verdacht, dass eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter gegen Dienstvorschriften bzw. geltendes Disziplinarrecht verstoßen hat, werden interne Ermittlungen zur Aufklärung des Sachverhaltes durchgeführt. Bei Strafverfahren gegen Beschäftigte des BKA unterstützt dieser Bereich die ermittlungsführenden Dienststellen bei den Ermittlungen innerhalb des BKA.

Datenschutz, IT-Sicherheitsmanagement

Da im BKA personenbezogene Daten automatisiert verarbeitet werden, ist die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtend. Der Datenschutzbeauftragte ist unabhängig und weisungsfrei. Aufgaben sind insbesondere die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften, die Unterweisung der Beschäftigten hinsichtlich datenschutzrechtlicher Regelungen und die Durchführung von Kontrollen. Wie Sie vorgehen können, wenn Sie wissen möchten, ob Ihre personenbezogenen Daten in Dateien des BKA gespeichert sind, sehen Sie hier.

Als Zentralstelle der deutschen Polizei und als Kontaktstelle zu internationalen Polizeibehörden verfügt das BKA über eine umfangreiche IT-Infrastruktur, die höchsten IT-Sicherheitsanforderungen genügen muss. Die Gesamtverantwortung für den IT-Sicherheitsmanagementprozess trägt der IT-Sicherheitsbeauftragte des BKA. Zu seinen Aufgaben gehören hierbei die Erstellung von Rahmenvorgaben und deren Kontrolle, die Sensibilisierung von Mitarbeitern sowie die Beratung der Amtsleitung in allen Fragen der IT-Sicherheit.

Interne Revision, Korruptionsprävention

Die Arbeitsbereiche des BKA sind dynamisch und verändern sich ständig. Daher müssen auch Organisationsstrukturen und Arbeitsabläufe innerhalb des BKA ständig überprüft werden, um ein rechtmäßiges und wirtschaftliches Handeln sicherzustellen. Dazu gehört auch die Inspektion der Standorte der BKA-Verbindungsbeamten weltweit.
Die Arbeit in einer Sicherheitsbehörde darf nicht von privaten Interessen gesteuert und mit diesen vermischt werden. Das BKA hat daher einen Anti-Korruptions-Beauftragten, der die Beschäftigten darüber aufklärt, wo Kooperation aufhört und Bestechung anfängt.

Sicherheit und Recht

Die personelle und materielle Sicherheit des Amtes sowie der Bediensteten und deren Gäste hat oberste Priorität. Dies wird u. a. gewährleistet durch die Ausstattung der Amtsangehörigen mit den erforderlichen dienstlichen Legitimations- und Einsatzmitteln, der Einrichtung von Auskunftssperren, der Verfügbarmachung von Dienstwaffen und entsprechendem Zubehör. Außerdem wird durch die Überwachung der technisch-mechanischen Sicherheitseinrichtungen und den kontrollierten Zugängen von Personen zum BKA Sicherheit gewährleistet.

Im Justiziariat werden alle Rechtsangelegenheiten (mit Ausnahme datenschutzrechtlicher Fragen und Fragen aus dem Bereich des BKAG) im Zusammenhang mit dem BKA bearbeitet. Die Aufgabenpalette reicht dabei von Rechtsstreitigkeiten bis hin zu einer kompetenten Rechtsberatung des Amtes.