Bundeskriminalamt (BKA)

Wichtige Mitteilung

Der Schutz personenbezogener Daten ist dem BKA ein wichtiges Anliegen. Daher werden auf dieser Website Nutzungsdaten nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Weitere Hinweise erhalten Sie hier. Da­ten­schutz

Pro­jekt MINT-Ver­tie­fung 2015

Praxistag beim BKA zum Thema "Algebraische Geometrie und Kryptografie"

  • Datum:31. März 2015

MINT

Im Rahmen des Projekts MINT-Vertiefung 2015 fand am 27.03.15 der Praxistag zum Thema "Algebraische Geometrie und Kryptografie" im BKA statt.

Bei dem Projekt handelt es sich um ein Angebot der Unternehmerverbände Südhessen, welches in Kooperation mit drei regionalen Hochschulen, sechs südhessischen Unternehmen sowie dem BKA Wiesbaden durchgeführt wird. Ziel der Initiative ist es, Oberstufenschülern ab der zehnten Klasse eine praxisnahe Vertiefung ihres Unterrichtswissens in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu ermöglichen. Durch die Teilnahme an einem von insgesamt sieben Projekten, die zum Angebot der MINT-Vertiefung 2015 gehören, bekommen die Schüler die Gelegenheit, Hochschulen und Unternehmen der Region kennenzulernen, um so Einblicke in Studieninhalte, Arbeitsplätze und berufliche Chancen in verschiedenen MINT-Berufen zu erhalten.

Nach der erstmaligen Durchführung eines Praxistages im Rahmen des Projekts MINT-Vertiefung 2014 beteiligte sich das BKA aufgrund der sehr guten Erfahrungen dieses Jahr erneut als Praxispartner der Hochschule RheinMain zum Projektthema „Algebraische Geometrie und Kryptografie“. Für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung war wie im Vorjahr der Bereich Kryptoanalyse des Kriminaltechnischen Instituts verantwortlich.

Im Rahmen des diesjährigen Praxistages zum Projekt, der am 27.03. ganztätig in Wiesbaden ausgerichtet wurde und für die teilnehmenden Schüler die zwei vorangegangenen Tage mit theoretischer Ausrichtung an der Hochschule RheinMain ergänzte und abschloss, waren eine 13-köpfige Schülergruppe sowie zwei Professoren der Hochschule zu Gast beim BKA. Nach einer allgemeinen Einführung in die Aufgaben und die Organisation des BKA wurden den Schülern der Aufbau verschiedener Verschlüsselungssysteme sowie die mathematischen Hintergründe vorgestellt. Darüber hinaus bekamen sie die Möglichkeit, im Rahmen von einfachen Beispielen ihre Fähigkeit als „Entschlüssler“ zu erproben. Abgerundet wurde der Tag durch eine Präsentation mit begleitender Diskussion zum Thema „Sicherheit und Aufbau von Passwörtern“.

Das Engagement der Schüler sowie ihr insgesamt großes Interesse, das durch zahlreiche Fragen sowohl mathematischer Art als auch in Bezug auf berufliche Möglichkeiten zum Ausdruck kam, trugen wesentlich zum guten Gelingen der Veranstaltung bei.