Bundeskriminalamt (BKA)

Wichtige Mitteilung

Der Schutz personenbezogener Daten ist dem BKA ein wichtiges Anliegen. Daher werden auf dieser Website Nutzungsdaten nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Weitere Hinweise erhalten Sie hier. Da­ten­schutz

Bundes­kriminal­amt beim Hes­sen­tag 2016 in Her­born

  • Datum:23. Mai 2016

Der Hessentag 2016 ist Vergangenheit - die positiven Auswirkungen für die Besucher/innen des BKA-Standes reichen in die Zukunft.

Mit großem Interesse und voller Neugier haben unzählige Besucherinnen und Besucher des Hessentages in Herborn den BKA-Stand besucht.

Die Präsentation eines manipulierten Geldautomaten erzeugte zunächst Verblüffung. Die Professionalität, mit der die organisiert arbeitenden Straftäter vorgehen, überraschte viele. Die Sorge um das eigene Geld wich jedoch schnell der Erkenntnis, sich nunmehr besser vor Manipulationen schützen zu können.

Auch die Erkennung von Falschgeld wird den meisten in der Zukunft deutlich leichter fallen. Die BKA-Experten erklärten dem wissbegierigen Publikum die Erkennungsmerkmale der "Blüten" exemplarisch an Banknoten aller Nennwerte. Nach anfänglicher Unterscheidungsprobleme gelang es bei genauerer Betrachtung nahezu alle falschen Scheine zu entlarven. Das Risiko, in Zukunft einen gefälschten Schein anzunehmen, dürfte nun deutlich geringer sein.

Abseits dieser Programmpunkte bestätigten die zahlreichen informativen Gespräche mit den Besucherinnen und Besuchern das positive Image des BKA in der Bevölkerung. Das zeigte sich auch an dem überaus großen Berufsinteresse junger Menschen an einem Job in der Zentralstelle der deutschen Polizei. Im Dialog mit BKA-Berufsberatern wurden zahlreiche Fragen zu Voraussetzungen, Bewerbung und Auswahlverfahren erörtert.

Das BKA freut sich schon heute auf viele Bewerbungen!

Eindrücke der Veranstaltung