Government Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite)



European Sourcebook of Crime and Criminal Justice Statistics

Das European Sourcebook of Crime and Criminal Justice Statistics bietet eine vergleichende Darstellung der europäischen Kriminaljustizsysteme. Angesichts grenzüberschreitender Kriminalitätsprobleme kann sich eine Kriminologie, die sich den gegenwärtigen Herausforderungen stellen will, nicht auf nationale Gegebenheiten und Einschätzungen beschränken. Das Sourcebook-Projekt geht weit über die bloße Zusammenstellung von statistischen Zahlen hinaus, vielmehr betrifft es auch Kommentare zu den verschiedenen Kriminaljustizsystemen, Mitteilungen über gesetzliche Änderungen und Trendanalysen der verschiedenen zahlenmäßigen Entwicklungen. Projekte wie das European Sourcebook of Crime and Criminal Justice Statistics können dazu beitragen, dass der internationale Anspruch der Kriminologie keine bloße Forderung bleibt, sondern Wirklichkeit wird.

Bislang sind vier Ausgaben jeweils in den Jahren 1999, 2003, 2006 und 2010 veröffentlicht worden:
http://www.mkwi2010.de/de/62140.html oder http://www.europeansourcebook.org/index.html

Die vierte, methodisch überarbeitete und erweiterte Ausgabe wurde im Juli 2010 veröffentlicht. Sie kann im Veröffentlichungsbereich der niederländischen Justizforschungsstelle WODC heruntergeladen werden.

Auch für die vierte Ausgabe wurde die Basisstruktur, bestehend aus den fünf Kapiteln "Offences and offenders known to the police", "Prosecution", "Convictions and sentences", "Corrections including non-custodial sanctions und "Survey data" beibehalten. Kapitel 5 enthält Erkenntnisse des in verschiedenen Jahren zwischen 1989 und 2005 durchgeführten International Victimisation Surveys (ICVS). Das erste Mal sind zusätzlich Informationen zur selbstberichteten Kriminalität unter Jugendlichen (im Alter zwischen 13 und 16 Jahren) enthalten, die 2006 im Rahmen des in 17 verschiedenen europäischen Staaten durchgeführten "Second international self-reported delinquency survey" gewonnen wurden.

Für einen tieferen Einblick in die Methodik der europaweiten Erfassung und den Vergleich von Straftaten wird auf die folgende, von der EU-Kommission geförderte und 2010 veröffentlichte Publikation hingewiesen:
Defining and Registering Criminal Offences and Measures - Standards for a European Comparison"/ J.-M. Jehle and S. Harrendorf (Hrsg.)

Weitere Informationen zur Historie und zum Inhalt des European Sourcebook of Crime and Criminal Justice Statistics:



Diese Seite:

© Bundeskriminalamt - 2014